Letztes Feedback

Meta





 

:D

Hey =)

also erst mal kurze Verbesserung von letzen Mal: Christopher, unser viertes Teammitglied, hat sein letztes Jahr in Pais:Deutschland gemacht, nicht in der USA. Hab mich vertippt

Also: See you at the pole war echt gut. Schüler standen zu ihrem Glauben und beteten für ihre Schule, Mitschüler und Lehrer. Ich bin stolz auf sie!

Letzten Freitag hatten wir hier eine unglaubliche Entwicklung: Es hat geregnet!!! Zwei Tage lang!! Wir hatten fast 13 centimeter wasser. Alles ist ausgefallen: Schule, Arbeit (teilweiße), Training von den verschieden Sportarten, ... alles AUßER das Football spiel am Abend!! Und wir als Team waren natürlich da!! Im Regen, in der Kälte.... aber wir hatten eine Menge spaß und durften eine Schülerin vom Tanzteam ermutigen, die sonst keine Untersützung bekommt, wenn es ums Tanzen geht.

Das sind wir (Danielle und ich) im Regen regenschirm überm Kopf und Regenjacken über unsere Beine.

 Vier Tage letzte Woche haben wir in einer der jr. high schools verbracht. (jr high = 7-8 klasse). Dort fand eine Veranstaltung statt, die sich Challenge Day nennt. Das ist ein Anti-mobbing programm. Es sind zwei Veranstalter da, die jeden Tag ungefähr 100 Schüler und 30-40 Erwachsene durch einen energie gepackten Tag leiten. Es fängt mit Spielen an, die eine gemeinschaftliche Atmorsphäre schaffen und geht dann über zu kleinen "familien" gruppen. Dann geht es darum 100% sich selbst zu sein. Die veranstalter fangen an und teilen und dann bekommt jeder Schüler zwei Minuten zu reden, wenn sie wollen, müssen aber nicht. In diesen zwei Minuten redet kein Anderer und man versucht auch nicht rat zu geben, sondern schafft nur die Möglichkeit mit zu teilen. Nach dem Mittagessen geht es dann weiter mit einer Activität, die sich "cross the line" nennt. Zwei Linien auf dem Boden und alle sind auf einer Seite. Es werden verschiedene Kategorien vorgelesen und wenn es auf dich zu trifft, dann geht man auf die andere Seite von der anderen Liene. Alles ohne zu reden. (Kategorien wie  Ein elternteil haushalt, Enger freund gestorben, hat sich jemals allein gefühlt in der schule) Nach dieser Aktivität bekommt man wieder zwei Minuten in seiner kleinen Gruppe um zu teilen wie es einem dabei ging. Danach durfte man mit allen teilen wenn man wollte.
Es waren vier sehr emotionale Tage. Viele dieser 7 und 8 Klässler haben Dinge erlebt, die sie in ihrem alter nicht hätten erleben sollen. Teilweiße war es für mich sehr schwierig, da es mir wirklich weh getan hat, als ich sah wie sehr sie teilweiße leiden, vor allem durch Eltern. Obwohl dass ganze natürlich vertraulich ist, gibt es drei sachen, die wir melden müssen (das wurde denn schülern davor auch gesagt): wenn sie verletzt werden, sie jemanden verletzten oder wenn sie sich selbst verletzten. Es ist traurig wie oft so was gemeldet wurde...
Ich bin dankbar für diese Woche, obwohl es nicht immer einfach war. Wir haben hier durch den Zugang zur Schule auch bekommen und durften viele wunderbare Schüler kennenlernen.

naja jetzt sollte ich arbeiten

bis danne

8.10.12 17:20, kommentieren

:p

Hey!! =)

 coole sache, die diese Woche passiert:

"See you at the pole" - schüler sind zusammengekommen und beten für ihre Schule und Mitschüler. Sie beten für eine bessere Schulumgebung und für Frieden  für die Schüler, die auf irgend einer Art und Weiße leiden, ... etc.

es ist echt cool!! =) Sie stehen dahinter und wollen es machen obwohl manche Direktoren nicht dahinter stehen und ihnen sogar verbieten Poster auf zu hängen obwohl sie das Recht dazu haben...

 Was ich sonst so mache: Footballgames jeden Freitag!! Yeah =) Ich steh nicht so sehr drauf, aber die Stimmung und die Gemeinschaft und das Schulklima ist super und ansteckend. =)
Wir treffen Schüler regelmäßig und kommen so in kontakt und ermutigen sie und hören uns ihre Probleme an =)
Und an freien tagen? =) Geh shoppen für cowboyhats und boots Schau mir Nemo in 3D und verbringe eine unglaublich gute Zeit mit meiner Gastfamily!!

Jetzt ist auch endlich unser viertes Teammitglied angekommen! Christopher aus Deutschland!! Er hat schon ein Jahr mit Pais in der USA gemacht und ist jetzt etwas später zu uns gekommen =) er fügt sich gut ein mit uns Wir haben ihn gerne hier =)

Ich hoffe euch allen gehts gut
Und ich geb mir mühe öfters zu bloggen - es ist wichtig!! Das muss ich mir immer wieder sagen =)

hab euch lieb

1 Kommentar 25.9.12 19:04, kommentieren

:)

hey

tut mir leid, dass ich seid einer Woche nicht mehr geschrieben hab.

Also mittlerweile bin ich in Midland, Texas angekommen. Hier werde ich das ganze Jahr bleiben.

Neue Kirche, neue Arbeitskollegen, neue Gastfamilie, neue Stadt... ich gewöhn mich langsam dran.

Diese Stadt liegt in der Wüste - jede nächste Stadt liegt ungefähr 5 stunden entfernt und man nennt diese Stadt die hohe Stadt, weil sie die einzige Erhebbung in einem 100 kilometer radius ist. Alles andere ist flachland...

Wir haben auch 5 stunden von San Antonio hier her gebraucht - hier ein kleiner Eindruck von der Umgebung auf der Fahrt:

http://www.youtube.com/watch?v=pDOBARh82wA&feature=plcp

Aber die Menschen hier sind wirklich nett und offen. Ich liebe meine neue Gastfamilie. Sie haben mich voll in ihre Familie aufgenommen und ich fühl mich wirklich wohl mit ihnen.

 Das ist mein neues Zimmer:

&

 

Auch die Leute in der Kirche sind sehr freundlich, aber es sind ewigs viele... so um die 2500... es wird noch eine weile dauern bis ich sie kennenlerne.

Naja Training ist jetzt officell abgeschlossen. Morgen geht der erste richtige Arbeitstag los. Wünscht mir Glück^^

2 Kommentare 27.8.12 06:10, kommentieren

=)

Hey its me again - who else

Jetzt bin ich hier schon 2 Wochen. Scheint mir aber nicht so kurz. Ich fühl mich hier richtig wohl. =)

FT ist fast vorbei. Morgen ist der letzte Tag. Wir werden eine art Aussendung haben mit Gebet und Segnung und Lobpreis. Ich freu mich sehr. Unsere Gastfamilien von san antonio werden dabei sein. Meine Gastmutter hat uns gefragt ob wir uns schämen würden, wenn sie bei dieser Zeremonie weinen würde... sie sind so cool!!

Die pais leute sind wie eine große familie! Es ist einfach genial. Ich liebe sie alle^^

Heute haben wir mittags bei Flick fil-a  gegessen. Sieht aus wie beim Mci, aber ist besser! Außerdem ist es auf christliche Werte aufgebaut. Also mit wir meine ich, ich und mein Team und unserer Jugendpastor. Auch am Abend haben wir gemeinsam bei der Hostfamilie von Danielle, meiner Teamleiterin, gegessen.

Unser Jugendpastor ist einfach genial. Lustig und offen und etwas verrückt, aber auch voller Leidenschaft für Gott und Mission. Ich freu mich darauf mit ihm zu arbeiten.

 

Richtig cool am Mittwoch:

 Wir haben ein Gelübde abgelegt für Gottes Herz und Königreich zu kämpfen. Eine Entscheidung fürs Leben.

Alles dafür zu geben, dass Menschen Gott erleben können.

Wer wissen will was das genau bedeutet, schreib mich an. Ich erklärs euch gerne.  =)

 

2 Kommentare 17.8.12 06:06, kommentieren

hohoho

=)

Training ging heute weiter. War heute morgen zwar in einer schlecht morgens und montagstimmung, aber Gott loben hat mich glücklich gemacht :D

Angel and Mortal spiel hat heut angefangen... ist ziemlich cool. Jeder hat einen Namen von einem anderen gezogen und versucht diese person jeden Tag dieser Woche zu segnen auf irgendeiner Art und weiße. Das geht von einer lieben Karte bis zu einer Wassermelone bis zu einem selbstgebackenen Kuchen zu kreativen Rätseln. Es ist genial =) ich hab deutsche Milka Schockolade bekommen - sie ist schon wieder ganz weg *grins*

Hatten heute open-mic-night. Viel Gelächter und Spaß. ich hab mich voll zu Hause gefühlt mit diesen Menschen. Es ist ein wunderbares Gefühl.

Morgen kommt mein Jugendpastor. Dann darf ich diesen auch mal kennen lernen. Bin sehr gespannt... alle sagen immer er ist voll cool... mal sehen... =)

PS ich habe gestern übrigends Max Lucado predigen gehört!!

14.8.12 05:21, kommentieren

hihihi

hiii

okay... drei Tage und viel passiert. Wie fast immer hier =) Ich werde mich auf die wesentlichen/besonderen Dinge beschränken: (auf jeden Fall versuch ichs )

1.  Christlicher Buchladen am Donnerstag =) Hab zwei CDs gekauft - eine nur für 8,00$  Und danach ging es in den Michaels - ein riesiges Bastelgeschäft...

Hier fühl ich mich zuhause Hab aber beschlossen erst in Midland was zu kaufen an Farben - vor allem weil sie ziemlich teuer sind hier...

2. Ich habe gelernt, dass Graffitti-Spraypaint im Staate Texas erst ab 18 Jahren erlaubt ist... Aha

Proof:

Und so wirds gesichert:

 

3. Habe meinen ersten Regen/Hurrican Sturm miterlebt!! Während ich auf der Highway in einem Auto saß, dass keine Klimaanlage hatte. Also entweder fenster auf für Luft und damit die Scheibe nicht beschlägt oder Fenster zu, damit wir keinen Sand und dann Regen oder Äste in unser Gesicht bekommen!! Das war ein Abenteuer - aber die Leute hier sagen, dass es nur ein kleiner Sturm war, gar nichts im Prinzip... wie sieht dann erst ein richtiger Sturm aus, wenn dieser schon Bäume entwurzelt hat??? Ich danke Gott für die Bewahrung während der Fahrt!

4.Cooler chilliger Mädelsabend mit mexicanischem Essen am Freitag. es gab Frage und Antwort runde mit den Pais - Directorinnen - welches Thema wohl: ♥ ♥ ♥

-> Es war ein schöner Abend

5. Zwei freie Tage!! Ausschlafen, Skypen mit Deutschland und mal Zeit für sich haben. Im Pool sein, Tagebuch und E-mails schreiben, gemütlich essen gehen (Willies - richtig americanische Burger und riesige (!) Zwiebelringe) --> Everything is bigger in Texas!!!

 6. Deutsch gekocht für unsere Gasteltern... haben nämlich die internationale Abteilung in dem größten Supermarkt von San Antonio entdeckt. Es gab: ... Knödel mit Rindergulasch und grünen Bohnen!!! Wollten eigentlich rotkohl, aber das gibts hier nicht...

 

Am Donnerstag hatten wir ein Gebets- und Fastentag. Wir haben gebetet und gefastet für die Arbeiter für die große Ernte. Das mehr Leute hervortretten und einstehen für ihren Glauben. Haben auch für  Heilung und anderen Sachen gebetet. Gott hat mir dabei eine Sache deutlich gemacht: Er wird mich heilen! Wie wann und wo weiß ich nicht, aber ich weiß, dass ers machen wird. Ich habe diesen Satz die letzen 7 Jahre nicht sagen können. Aber Gott hat mich davom befreit und mir einen Frieden geschenkt. Er wird mich heilen!!

 Ich mach jetzt meine wiener sachertorte fertig =)
Jummy... Yummy...

 

1 Kommentar 13.8.12 01:26, kommentieren

Hey you guys

es fällt mir immer schwerer deutsch zu denken. ich will irgendwie immer anfangen diesen Blog auf englisch zu schreiben, aber ich glaube das wäre nicht so effektive,

Noch zwei Tage Training sind hinter mir. Ich genieße es sehr und kann auch sehr viel lernen, obwohl es ziemlich anstrengend ist und ich oft sehr müde bin am abend.

Ich bin echt begeistert von den Principien von pais und wie sie ihr Leben wirklich für Gott geben und leben. Ein Verlangen in meinem Herzen fängt an zu wachsen alles für Jesus zu geben. Ich lerne dinge hier, die ich für mein leben gern mit nach hause zu meiner gemeinde neben würde. Ich denke, wenn wir auch nur ein Teil von diesen Principien ausleben würden, könnten wir als gemeinde so viel größere Auswirkungen auf die Umgebung haben.

Gestern waren wir shoppen. Also eigentlich haben wir nach einer Badehose gesucht, weil wir freitag wahrscheinlich eine Girls Poolparty haben *freu* und uns gesagt wurde, dass es angebracht ist bei Poolpartys nicht nur im Bikini rum zu laufen. Wir brauchten auch ein paar andere Kleinigkeiten, wie Kontaktlinsenflüssigkeit, Glätteisen (nicht für mich, natürlich)... es war lustig, auch wenn wir nicht viel zeit hatten (2 stunden oder so) Ich hab das erste mal mit einer Kreditkarte bezahlt. That was pretty sweet Bezahlen ohne irgendwas machen zu müssen!

Waren auch in einem christlichen Buchladen, aber leider nur für 15 minuten, weil dann das Geschäft geschlossen hat. Müssen umbedingt nochmal hin und auch zu dem MICHAELS daneben- Bastelgeschäft. Möchte voll gern malen, auch wenn ich nicht weiß wann ich die Zeit und Energie finden soll...

Durfte heute ürbrigends mein Zeugniss teilen!

Muss jetzt schlafen, tschaui =)

9.8.12 05:35, kommentieren